„Woraus besteht das?“

Ist das Metall oder Silber? Woraus besteht eigentlich meine Uhr?
Jede/r kann eigene beliebige Proben von Stoffen mitbringen (z.B. Schmuck, Keramik, Büromaterial…), an deren chemischer Zusammensetzung sie/er interessiert ist.
Bei den ersten vier Terminen werden gemeinsam Analyseverfahren erarbeitet, mit Hilfe derer eine Analyse dieser Proben möglich sein sollte. Dabei lernen wir die Grundlagen der Verfahren kennen.
Alle Kurstermine finden am MPI für Kohlenforschung statt, wo die Analysen, die wir zusammen geplant haben, mit Hilfe der Institutsausstattung durchgeführt werden können.

  • Kursbeginn 20.05.2019 (6x)
  • Montags 16:00 – 18:00 Uhr (jeweils 2 Stunden)
  • Kosten 18,00 €
  • Altersstufe 14 - 20 Jahre
  • Kursort:
    Max PIanck Institut für Kohlenforschung,
    Kaiser-Wilhelm-Platz 1,
    45470 Mülheim
  • www.kofo.mpg.de

Dozent

Ferdi Schüth

Chemiker und Direktor am Max-Planck-Institut

für Kohlenforschung in Mülheim/Ruhr

Eine Buchung ist leider nicht mehr möglich.

Fotoreportage über das Direktorium am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim an der Ruhr am 26. Januar 2018 mit Prof. Dr. Alois Fürstner, Prof. Dr. Benjamin List, Prof. Dr. Frank Neese, Prof. Dr. Tobias Ritter, Prof. Dr. Ferdi Schüth

Ferdi Schüth

Er studierte Chemie (Promotion 1988) und Jura (1. Staatsexamen 1989) in Münster, habilitierte bei Klaus Unger in Mainz (1995) und erhielt dann eine Professur an der Universität Frankfurt. Seit 1998 ist er Direktor am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim, wo er die Abteilung für Heterogene Katalyse leitet. Ferdi Schüth ist seit 2014 Vizepräsident der Max-Planck-Gesellschaft und als Honorarprofessor mit der Ruhr-Universität Bochum verbunden. Er wurde mit einer Reihe von hoch geschätzten Preisen wie dem Preis des Stifterverbandes der Deutschen Wissenschaft ausgezeichnet, engagiert sich in zahlreichen Fachgremien und Kommissionen und ist Herausgeber der Zeitschrift Chemistry of Materials.

In Mülheim an der Ruhr kennt man ihn mit seiner explosiven Chemieshow „Feuer und Flamme“, die er mit seinen Kollegen schon mehrfach auf der Freilichtbühne zur Aufführung brachte.